Header von Olivenöl Berater

 

Allgemeine Information zu Seife aus Olivenöl

Seit mehr als tausend Jahren wird Olivenölseife für Ihre hautverträglichen Eigenschaften geschätzt. Die Menschen rund um den Mittelmeerraum vor allem im Osten (Syrien) wertschätzen Seife aus Olivenöl und verbreiteten Sie als Naturprodukt mit besonders hautschonenden Attributen.

Olivenöl Seife kommt seit jeher ohne Zugabe von Konservierungsstoffen oder sonstigen chemischen und tierischen Zusatzstoffen aus.

 Besonders kennzeichnend ist die "Überfettung" der Seife. Das heißt beim Herstellungsprozess bleibt ein Teil des ursprünglichen Olivenöl in der Seife enthalten ohne "verseift" zu werden. Das hat keinen nachteiligen Fettfilm nach dem Waschen zur Folge, sondern bewirkt die positiven Eigenschaften der Seife.

Herstellung von Olivenölseife

Olivenöl Seife wird in den kühlen Monaten vom kalten November / spätestens Dezember bis März produziert.

 Die Produktion ist ein alter und einfacher Arbeitsgang und es können pro Produktionsgang ~4 Tonnen hergestellt werden. Das olivenöl wird hierzu mit im Wasser gelöstem Natron vermischt die Mischung wird unter Druck auf 195°C erhitzt. Unter ständigem Rühren wird das Olivenöl vollständig in Glyzerin umgewandelt. Wenn die Öle vollständig umgewandelt wurden folgt die Veredelung. Es wird nun wieder neues Olivenöl zugefügt und die Temperatur heruntergenommen, wobei die Verseifung dabei ein Ende findet. Die restlauge wird abgelassen und die Seife wird mit frischen Wasser abgespült bis keine Reste an Lauge mehr anhaften. Jetzt wird die Seife 24 Stunden ruhen gelassen, dass Sie abgekühlt und entwässert.

Formen von Olivenölseife

Typischer Weise erhält die Seife aus Olivenöl die Form eines Quaders, Marketing und Nachfrage bewirkten in den letzten Jahren jedoch, dass auch dieses Produkt immer schönere Formen, wie z.B. in die Form eines Olivenblattes etc. erhalten hat. Die handgemachten Olivenseifen werden meistens noch in Quaderform vertrieben. Die zähe Masse, die aus dem Herstellungsprozess entsteht, wird hierfür zum austrocknen auf eine ebene Fläche in gleichmäßiger Dicke aufgetragen um auszuhärten. Später werden Sie dann in quadratische Stücke geschnitten oder sogar gebrochen (um evtl. den handgemachten Eindruck durch die Bruchstellen zu erhärten.).

Reifung

Die eben geformte Seife kann nicht sofort in den Handel. Sie muss erst mindestens 2 - 6 Monate "reifen", also durchtrocknen. Dabei verlieren die Seifen ihren bisherigen olivgrünen Farbton hin zu einem Ocker. Manche Seifen werden durch Farbstoffe olivgrün gehalten.

Verwendung und besondere Eigenschaften der Olivenöl Seife

Olivenölseife hält die Feuchtigkeit der Haut durch Ihren Ölanteil und die dadurch entstehende Rückfettung erhalten und fördert die selbstregulierenden Funktionen der Epidermis. Die Haut kann atmen und transpirieren, verliert dennoch keine Feuchtigkeit.

Die Heiliungseigentschaften bei trockener, überempfindlicher Haut und Neuroderminitis werden ihr nachgesagt sind aber wissenschaftlich nicht bewiesen. Olivenölseife ist fast PH - Neutral und somit für jeden Hauttypen und für jedes Haar geeignet. der Gebrauch von Seife für die Haare wird jedoch nur bei besonders weichem Wasser empfohlen, da sich sonst unschöne Kalkseife bilden kann.